B2B
12.02.2015

Napster steigert Kundenzahl um 60 Prozent

Der Musik-Streamingdienst Napster hat die Nutzerzahl im vergangenen Jahr um 60 Prozent gesteigert und hat nun 2,5 Millionen Kunden.

Das Wachstum sei von Partnerschaften mit Mobilfunk-Anbietern und Autoherstellern befeuert worden, sagte Europachef Thorsten Schliesche der dpa.

In Europa sei der Zuwachs überdurchschnittlich gewesen, hieß es ohne konkrete Zahlen. Deutschland und Frankreich gehörten zu den besonders schnell wachsenden Märkten.

Großteil über mobile Geräte

Inzwischen griffen 72 Prozent der Nutzer auf den Napster-Service ausschließlich von mobilen Geräten zu. Vor einem Jahr war es erst gut jeder Zweite.

Napster und die vor allem in den USA bekannte Schwestermarke Rhapsody sind damit weiterhin deutlich kleiner als der Streaming-Marktführer Spotify. Die schwedische Firma kommt auf insgesamt 60 Millionen Nutzer, von denen jeder Vierte ein zahlender Kunde ist.

Ausschließlich Bezahl-Service

Napster und Rhapsody bieten nur einen Bezahl-Service an. Deshalb konnten sie im vergangenen Herbst die Alben von Taylor Swift im Angebot behalten, die die Sängerin aus werbefinanzierten Diensten zurückgezogen hatte.