Aktien
12/20/2011

Pecik baut Telekom-Anteile auf 29 Prozent aus

Laut einem Bericht im "WirtschaftsBlatt"

Der Investor Ronny Pecik ist laut einem Bericht des "WirtschaftsBlatt" (Dienstag) dabei, seine Anteile an der börsenotierten teilstaatlichen Telekom Austria von derzeit bekannten 15 auf 29 Prozent auszubauen. Pecik will ja das Aktienpaket nicht behalten, als mögliche Interessenten dafür gälten neben der norwegischen Telenor auch US-amerikanische und chinesische Telekombetreiber.

Indes solle Telenor selbst auch TA-Aktien zukaufen, so die Zeitung unter Berufung auf Marktkreise. Derzeit ist die Staatsholding ÖIAG mit 28,4 Prozent die größte Telekom-Aktionärin.

Mehr zum Thema

  • Pecik will 25 Prozent der TA-Anteile
  • Pecik könnte Telekom-Aufsichtsräte austauschen
  • Telekom: Pecik plant Verkauf an Vimpelcom
  • Ronny Pecik bei Telekom Austria eingestiegen
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.