B2B
13.12.2013

Qualcomm-Manager könnte neuer Microsoft-Chef werden

Steve Mollenkopf, Chief Operating Officer des Halbleiter-Konzerns Qualcomm, ist laut einem Medienbericht einer der vielversprechendsten Kandidaten für den Job.

Wie Bloomberg berichtet, ist Steve Mollenkopf einer der Wunschkandidaten von Microsofts Aufsichtsrat. Das geben nicht namentlich genannte Personen an, die mit den Plänen vertraut sind. Der 44-Jährige ist derzeit der zweitmächtigste Manager beim weltweit größten Handychip-Produzenten Qualcomm.

Sollte Mollenkopf den Chefposten bei Microsoft übernehmen, könnte das ein weiteres Anzeichen dafür sein, wie wichtig der Konzern das mobile Geschäft einschätzt. Neben Mollenkopf soll auch Microsoft-Manager Sataya Nadella in der engeren Auswahl sein. Nadella ist derzeit Manager im Cloud-Geschäft von Microsoft. Auch Ex-Nokia-Chef Stephen Elop wird als möglicher Kandidat für die Ballmer-Nachfolge gehandelt.

Ballmer hatte im August angekündigt sich innerhalb eines Jahres von der Konzernspitze zurückziehen zu wollen. Der Microsoft-Gründer und Aufsichtsrat-Vorsitzende Bill Gates gab gegenüber Aktionären an, dass man bereits mit vielen möglichen Nachfolgern gesprochen habe und es „eine sehr komplexe Rolle“ sei, die es auszufüllen gelte.