China
03/29/2011

Sina.com sucht nicht mehr mit Google

Das Internet-Portal verlängert den Vertrag mit Google nicht und setzt stattdessen auf eigene Suchtechnologie.

Sina.com, Chinas drittgrößte Webseite, hat den im Jahr 2007 geschlossenen Vertrag mit Google auslaufen lassen. Die Partnerschaft wird nicht verlängert, die Such-Services, Nachrichten und Werbung innerhalb der Dienste von Sina.com werden künftig nicht mehr vom US-Konzern betrieben. Seitdem sich Google aus China zurückgezogen hat, mache Sina.com zufolge die Zusammenarbeit keinen Sinn mehr. Seit März 2010 leitet Google Suchanfragen von google.cn auf eine Seite in Hongkong, um Zensurmaßnahmen der chinesischen Regierung zu umgehen. Aufgrund von Vertragsverpflichtungen musste Google seinen Partner bislang jedoch weiterhin zensierte Suche anbieten.

Sina.com wird nun seine eigene Such-Technologie forcieren. Bereits zuvor hatte das chinesische Portal Tom Online die Zusammenarbeit mit Google gekündigt. In den letzten Monaten hat der Marktanteil von Google am chinesischen Markt nach und nach abgenommen.