Digital Life
15.12.2017

Apple bringt Siri das Flüstern bei

Der iPhone-Hersteller hat ein Patentantrag für eine Technologie eingereicht, die eine flüsternde Konversation mit der digitalen Assistenzsoftware Siri erlauben soll.

In dem bereits 2016 beantragten, aber erst am Donnerstag veröffentlichten Patentantrag wird ein digitaler Assistent skizziert, der in der Lage sein soll, geflüsterte Fragen zu verstehen und seinerseits zurückzuflüstern, berichtet The Verge.

Normalerweise würde Siri in gewöhnlicher Lautstärke auf Fragen antworten, unter bestimmten Umständen könnte dies aber unerwünscht sein, heißt es in dem Papier. Als Beispiele werden etwa Interaktionen mit Siri in einer Bibliothek oder in einem Großraumbüro genannt.

In dem Patentantrag legt Apple dar, wie mit Siri ausgerüstete Geräte aufgrund von Amplituden- und Frequenzmustern erkennen sollen, ob ihre Nutzer flüstern. Die Assistenzsoftware soll dann entsprechend reagieren. Ob und wann die flüsternde Siri tatsächlich umgesetzt wird ist offen. Technologiefirmen reichen häufig Patente ein, die nie ihren Weg in Produkte finden.