Digital Life
01/01/2013

Diebe raubten Apple-Store in Paris aus

Die entwendete Ware ist rund eine Million Euro wert

In Paris haben dreiste Räuber aus dem Apple-Store in unmittelbarer Nähe der Garnier-Oper Ware im Wert von schätzungsweise einer Million Euro entwendet. Wie die Polizei nach ersten Ermittlungen am Dienstag mitteilte, wurde der Einbruch am Silvesterabend gegen 21.00 Uhr von vier bewaffneten Männern verübt, die dabei einen Apple-Beschäftigten leicht verletzten. Die Vorzeigefiliale in der französischen Hauptstadt hatte drei Stunden zuvor für den Kundenbetrieb geschlossen.

Ermittlerkreise bezifferten den Wert der geraubten Ware auf rund eine Million Euro, während die Polizeipräfektur dies als „verfrühte Angabe" bezeichnete. Der Filialleiter sei noch mit der Inventur beschäftigt, hieß es. Die Täter hatten die Apple-Produkte einfach in einen vor der Filiale geparkten Lastwagen geladen.

Mehr zum Thema

  • US-Städte kämpfen um Apple Stores
  • Aktivisten planen Demonstrationen gegen Apple
  • iPhone-Verkaufsstart in China eskaliert
  • 22 gefälschte Apple-Stores in China geschlossen