Digital Life
24.08.2015

Drei schließt LTE-Netzausbau ab

Der Mobilfunker steht kurz vor der Fertigstellung des Netzausbaus und wird sein LTE-Netz in Kürze landesweit öffnen. Eine Abdeckung von 98 Prozent ist das Ziel.

Der heimische Mobilfunkanbieter Drei wird die Arbeiten am LTE-Netzausbau bald fertigstellen. Das bestätigte der CEO des drittgrößten Netzbetreibers Jan Trionow in einem Interview mit dem WirtschaftsBlatt. Bis Ende des Jahres will Drei 98 Prozent des Landes mit LTE abdecken, wie Trionow bereits im Juli gegenüber der futurezone bestätigte.

Telering

Gleichzeitig öffnet T-Mobile sein LTE-Netz nun auch für Telering-Kunden, wie der Anbieter auf seiner Homepage mitteilt. Neue Tarifmodelle sollen bereits in der nahen Zukunft präsentiert werden. Durch den neuen Mobilfunkstandard der vierten Generation werden Downloadgeschwindigkeiten mit bis zu 150 Mbit pro Sekunde ermöglicht.

Erst am Wochenende hatte man bei Drei mit einem Ausfall des Datennetzes im Raum Graz zu kämpfen, wie die Kleine Zeitung berichtete.