Digital Life 25.12.2012

E-Card-Funktionen werden erweitert

Ärzte sollen Untersuchungen und Therapien über Karte beantragen können.

Die Funktionen der E-Card sollen erweitert. Wie Volker Schörghofer, Vize-Generaldirektor des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger, am Dienstag im Ö1-"Morgenjournal" berichtete, sollen künftig vom Arzt über die Karte bei der Gebietskrankenkasse z.B. Magnetresonanz-Untersuchungen beantragt werden können. Das gleiche Prozedere ist bei Computer-Tomographien, Laboruntersuchungen und physikalischen Therapien vorgesehen. In einem weiteren Schritt könnten noch Kuren folgen.

Die Patienten könnten so nach der Genehmigung die jeweiligen Untersuchungen gleich vornehmen lassen. Bereits Usus ist es, via E-Card chefarztpflichte Medikamente zu beantragen.

Mehr zum Thema

  • Stöger: App soll Patientensicherheit steigern
  • Nationalratsbeschluss: ELGA kommt Ende 2013
( APA ) Erstellt am 25.12.2012