Digital Life
02.03.2013

Facebook plant neuerliches Redesign

Das soziale Netzwerk experimentiert mit einem erneuten Redesign seiner Profil-Seiten. Darauf deuten einige Screenshots neuseeländischer User hin, bei denen die Timeline-Ansicht probeweise umgestellt wurde. Die Änderungen fallen nicht radikal aus. Betreiber von Facebook-Seiten könnten vom Redesign profitieren.

Wie The Next Web berichtet, wurde einmal mehr Neuseeland von Facebook zur Spielwiese erklärt, wo Änderungen zuerst getestet werden. Während die prinzipielle Aufteilung in zwei Spalten bleibt, sind diese aber nur verkehrt angeordnet. Die Kästchen mit weiterführenden Informationen über den User, wie Arbeitsplatz, Beziehung, Lebensort wandern von rechts nach links. Die Leiste unter dem Hintergrundbild wurde schlanker gestaltet.

Neuer Like-Button
Eine weitere Neuerung ist, dass geteilte Links von Facebook-Seiten einen Knopf spendiert bekommen, über den User nicht nur den Link aufrufen, sondern die besagte Facebook-Seite auch gleich liken können. Ohne Zweifel würde Facebook Betreibern von Facebook-Seiten damit den Rücken stärken. Wann und in welcher Form die Änderungen flächendeckend umgesetzt werden, steht noch nicht fest. Vorgestellt sollen die Neuerungen allerdings bereits kommenden Donnerstag, den 07. März, im Facebook-Hauptquartier werden.

Mehr zum Thema

  • Gates und Zuckerberg werben fürs Programmieren
  • Facebook reduziert Handy-Rechnung der Nutzer
  • Facebook wegen seiner Timeline verklagt