© Google

Kartendienst
04/23/2014

Google Street View erhält Zeitmaschinen-Funktion

Bisher konnten nur die aktuellsten Aufnahmen von Street View betrachtet werden. Jetzt können bis zu sieben Jahre alte Fotos angeschaut werden.

Glaubt man einem aktuellen Google Blogeintrag, ist es cooler mit Street View in die Vergangenheit zu reisen, als mit einem 88 Meilen pro Stunde fahrenden DeLorean (Anmerkung der Redaktion: Doc Browns DeLorean schlägt Maps jederzeit). In Street View ist in Kürze möglich, nicht nur aktuelle Aufnahmen, sondern auch Bilder aus der Vergangenheit zu betrachten.

Seit dem Google 2007 Street View gestartet hat, wurden die Aufnahmen konstant aktualisiert. Klickt man auf das Uhren-Icon links oben, können mit einem Schieberegler alle bisher gemachten Fotos durchgescrollt werden. So kann man laut Google etwa den Baufortschritt des Freedom Towers der vergangenen Jahre nachverfolgen oder die Errichtung des Fußball-WM-Stadions in Fortaleza, Brasilien. Als weiteres Beispiel nennt Google, dass Landschaften zu verschiedenen Jahreszeiten angeschaut werden können.

Das Zeitreise-Feature wird es zuerst in der Desktop-Version von Google Maps geben. Die Funktion wird nach und nach freigeschaltet und steht derzeit noch nicht allen Usern zur Verfügung.