Digital Life
08.03.2018

Hyundai fordert Elon Musk auf Werbeplakat heraus

Auf einem Plakat für das neue, kompakte Elektro-SUV Hyundai Kona wird der Gründer von Konkurrent Tesla direkt provoziert.

In Europa sind Werbeplakate von Hyundai aufgetaucht, mit denen Konkurrenz Tesla bzw. dessen Gründer Elon Musk direkt herausgefordert wird. "Du bist am Zug, Elon", besagen die Plakate, auf denen der Hyundai Kona zu sehen ist. Das Fahrzeug soll das erste Kompakt-SUV mit Elektroantrieb sein. Während Tesla die Limousine Model S und das große SUV Model X anbietet, soll der US-Konkurrent dem Kona in seinem (Unter-)Segment noch nichts entgegenzusetzen haben.

Model Y noch in Ferne

Wie Electrek berichtet, ist es ein gutes Zeichen, dass der Konkurrenzkampf bei Elektroautos langsam härter wird. Dies würde die Industrie und Bemühungen der Autohersteller rund um saubere Antriebskonzepte ankurbeln. Ganz neu ist die Idee einer Tesla-Provokation per Plakatkampagne nicht. Im vergangenen Jahr hat Audi ein ähnliches Werbekonzept umgesetzt. Tesla plant mit dem Model Y ein Modell, das eine direkte Konkurrenz für den Hyundai Kona darstellen könnte. Allerdings muss Tesla zunächst seine Produktionsprobleme rund um das Model 3 bewältigen und die Produktion seines E-Lastwagens Semi sowie des neuen Tesla Roadster aufbauen.

Strittiger Erster

Obwohl Hyundai behauptet, mit dem Kona das erste Elektro-Kompakt-SUV im Angebot zu haben, könnte man dasselbe auch vom Soul EV der Konzerntochter Kia behaupten. Offiziell wird dieses seit 2015 produzierte Elektroauto als "subcompact crossover SUV" bezeichnet, die Unterschiede zum Formfaktor Kompakt-SUV dürften dabei allerdings marginal sein.