Produkte 01.03.2018

Hyundai zeigt seinen Elektro-SUV mit 470 Kilometer Reichweite

© Bild: Hyundai

Hyundais Elektro-SUV "Kona" soll in der größeren Ausführung bis zu 470 Kilometer pro Ladung schaffen.

Kürzlich hat Hyundai angekündigt, dass auf der Genfer Autoshow der "Kona"-E-SUV präsentiert werde. Jetzt hat der südkoreanische Autobauer erste Bilder veröffentlicht. Der E-Kona unterscheidet sich optisch kaum von der hybridgetriebenen Vorgängergeneration. Das Ladekabel wird frontal hinter dem Kühlergrill angeschlossen. Das Elektroauto soll in sieben Farben angeboten werden. Was den Antrieb angeht, wird es zwei Versionen geben.

1 / 5
©Hyundai
©Hyundai
©Hyundai
©Hyundai
©Hyundai

Die Langstreckenversion verfügt über einen 64 Kilowattstunden-Lithium-Ionen-Akku, der einen 150 Kilowatt (entspricht etwa 200 PS) Elektromotor speist. Damit sollen sich 470 Kilometer mit einer Akkuladung ausgehen.

Von null auf hundert beschleunigt der stärkere E-Kona in 7,6 Sekunden, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei etwa 165 Kilometer pro Stunde. Die Basisvariante bringt eine 39 Kilowattstunden Batterie mit, die 186 Kilometer pro Ladung erlauben soll. Der Elektromotor ist mit 99 Kilowatt etwas schwächer und braucht von null auf hundert dementsprechend 9,3 Sekunden.

Informationen zum Preis liegen derzeit noch nicht vor. Er soll aber ähnlich hoch sein, wie beim Hyundai Ioniq. Dieser startet bei ungefähr 32.000 Euro. 

( futurezone ) Erstellt am 01.03.2018