© Screenshot

Digital Life
01/01/2013

iOS 6: "Do Not Disturb"-Bug zum Neujahr

Alle Apple-Nutzer, die Geräte mit iOS 6 haben und die "Do Not Disturb"-Funktion aktiviert haben, um beispielsweise am Neujahrstag etwas länger ungestört schlafen zu können, müssen damit rechnen, dass das Gerät auch nach der angegebenen Zeit leise bleibt. Es gibt einen Neujahrs-Bug.

Bei iOS 6 kann man unter "Notifications" die Funktion "Do Not Disturb" aktivieren. Sie verhindert, dass Nachrichten und Telefonanrufe Geräusche fabrizieren. So kann man am Neujahrstag nach einer etwas längeren Feier auch richtig ausschlafen, ohne dass man vorzeitig durch das Klingeln oder Vibrieren des Telefons geweckt wird.

Nur hat sich bei der Funktion ein Bug eingeschlichen, berichtet Engadget. Auch nach dem Ende der vereinbarten Zeit bleibt der "Do Not Disturb"-Modus aktiviert. Das heißt, iPhone-Nutzer, die diese Funktion genutzt haben, sollte den Modus händisch ausschalten, oder regelmäßig auf ihr Smartphone blicken, um keine wichtigen Anrufe oder Nachrichten zu verpassen. Es wird nämlich nicht erwartet, dass Apple eine schnelle Lösung (die noch im Laufe des Tages in Kraft tritt) liefern wird.

Der Bug scheint jedoch nicht bei allen iOS 6-Geräten aufzutreten. Futurezone.at-Leser berichten darüber, dass sich von dem Neujahrsfehler nicht betroffen seien.