Digital Life
06/09/2017

Japan arbeitet an autonom fahrenden Frachtschiffen

Schon in wenigen Jahren könnten völlig unbemannte Frachtschiffe die Weltmeere durchkreuzen.

Schiffsbauer in Japan wollen bis 2025 autonom fahrende Frachtschiffe auf die Weltmeere bringen. Das berichtet Nikkei Asian Review. Japan hofft, federführend bei einem globalen Projekt zu sein, das die Unfälle auf See deutlich reduzieren soll. Eine künstliche Intelligenz soll die sicherste, schnellste und sparsamste Route finden und so unter anderem dazu beitragen, dass die Schiffe weniger Treibstoff verbrauchen.

An dem Projekt beteiligt sind unter anderem die Reedereien Mitsui OSK Lines und Nippon Yusen, die mit Schiffsbauern wie Japan Marine United zusammenarbeiten. Anfangs soll noch eine Schiffsbesatzung bei den Überfahrten mit an Bord sein, um bei eventuellen Problemen eingreifen zu können. Das Ziel sei es jedoch, völlig unbemannte Schiffe in See stechen zu lassen. Ein Kapitän an Land soll die Frachter dann stattdessen fernsteuern können.