Digital Life
28.04.2017

Jugendliche stellen Vandalismus-Videos ins Netz

Drei Teenager haben in Kirchheim bei München ein Firmengelände verwüstet und Videos davon im Netz verbreitet.

So kamen die Ermittler ihnen auf die Spur, wie das Polizeipräsidium München am Freitag mitteilte. Wo genau die Filme veröffentlicht wurden, wollte eine Sprecherin nicht sagen. Die 13- und 14-jährigen Schüler aus dem Landkreis München stehen laut Polizei unter Verdacht, auf dem Gelände des Bauunternehmens am Sonntag einen Schaden von 80 000 bis 100 000 Euro angerichtet zu haben. Anwohner hatten beobachtet, wie ein Radlader und ein Minibagger umher fuhren. Ein Rolltor, ein Hochregal und ein Lastwagen wurden beschädigt, mehrere Baustellencontainer innen und außen mit Graffiti beschmiert. An zwei Baggern wurden die Scheiben eingeschlagen.