A.I. Logo

© TED

Preisgeld
03/22/2014

Künstliche Intelligenz soll "TED Talk" halten

Die Veranstalter der TED-Talks und Xprize schreiben einen hohen Geldpreis für den ersten von einer Maschine gehaltenen TED-Vortrag aus.

Um den Geldpreis einfordern zu können, muss eine künstliche Intelligenz einen TED-Vortrag vor Publikum geben, der so gut ist, dass es dafür stehende Ovationen gibt, wie io9 schreibt. Der Wettbewerb, der als A. I. Xprize (A.I. steht für Artificial Intelligence) bezeichnet wird, wurde bei einer TED-Konferenz in Vancouver von Vertretern von Xprize und TED angekündigt. Die genauen Regeln, etwa in welcher Form die Software auf der Bühne zugegen sein muss, sind noch nicht festgelegt.

Im Internet rufen die Initiatoren User dazu auf, mitzuhelfen, die Rahmenbedingungen festzulegen. Es wird etwa diskutiert, ob eine Jury im Vorfeld 100 mögliche Themen festlegen soll, von denen der künstlichen Intelligenz dann kurzfristig eines für den Vortrag zugeteilt wird. Die Höhe des Preisgeldes ist derzeit noch nicht festgelegt, die Summen sind bei Xprize aber üblicherweise stattlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.