Digital Life
28.06.2016

Maps und Earth: Google macht Satellitenansicht schärfer

Mithilfe des Satelliten Landsat 8 stellt Google den Nutzern von Maps und Earth schärfere Satellitenaufnahmen zur Verfügung.

Wie Google selbst am Montag in seinem Blog bekannt gegeben hat, bessert das Unternehmen die Satellitenbilder auf, die bei den Angeboten Google Maps und Google Earth zum Einsatz kommen. Grundlage sind Fotos des Satelliten Landsat 8, der seit rund drei Jahren im All ist.

Mit Landsat 8 erhöht sich auch die Frequenz, in der neue Aufnahmen gemacht werden. Im Vergleich zu seinem Vorgänger Landsat 7 macht der neue Satellit doppelt so viele Fotos pro Tag. Google war bei den Aufnahmen des Vorgängers außerdem mit einem massiven Hardware-Problem konfrontiert. Teilweise gingen Bilddaten dabei auch verloren.

Die neuen Aufnahmen sind ab sofort in Google Maps integriert. Besonders stark fallen die Verbesserungen etwa in der US-Metropole New York oder in den Schweizer Alpen auf.