© Screenshot

Redesign
01/15/2013

Neues MySpace öffnet seine Pforten

Das Soziale Netzwerk bekam erstmals seit dem Besitzerwechsel einen neuen Anstrich verpasst. 2011 wurde MySpace von der Specific Media Group und dem Pop-Sänger Justin Timberlake gekauft. Dieser bewirbt darauf auch seine neue Single.

Das Soziale Netzwerk MySpace hat erstmals seit dem Verkauf durch News Corp sein neues Design präsentiert. Wie auch bei der "alten" Variante von MySpace wird weiterhin der Fokus auf Musik gelegt. Nutzer können einfach Musik wiedergeben, Titel zur Playlist hinzufügen und anderen MySpace-Mitgliedern folgen. Der einst schärfste Konkurrent von Facebook wurde 2011 für 35 Millionen US-Dollar an die Specific Media Group und den Pop-Sänger Justin Timberlake verkauft, der das Redesign unter anderem auf der neu gestalteten Startseite mit seiner aktuellen Single "Suit & Tie" bewirbt.

Back to the Roots

gestattete MySpace der Öffentlichkeit in einem Teaser-Video einen kurzen Blick auf die neu gestaltete Webseite. Man wolle "zurück zu den Wurzeln", gleichzeitig aber auch neue Bedienelemente erforschen. So wird der Feed von links nach rechts gescrollt und ist mit großen Bildern, ähnlich wie bei Pinterest, angeordnet. Bereits bestehende Mitglieder können weiterhin ihr MySpace-Login nutzen, Neuanmeldungen sind per Facebook, Twitter oder E-Mail möglich. Auch die Rückkehr zum alten Design ist per Knopfdruck weiterhin möglich. Zuletzt (Juni 2012) zählte MySpace rund 25 Millionen Mitglieder.

Mehr zum Thema

  • MySpace gibt Vorschau auf umfassendes Redesign
  • Pinterest: Drittgrößter Dienst im Social Web