Digital Life
12/13/2018

"Roboter" im russischen Staats-TV war nur ein Mann im Kostüm

Ein "Roboter", der tanzt, hieß es in dem TV-Bericht. Stattdessen tanzte ein Mensch im Roboterkostüm.

Der TV-Sender Russia-24 hat einen Roboter-Androiden auf einem Jugendforum als Hi-Tech-Roboter präsentiert. „Roboter Boris hat bereits das Tanzen gelernt und er ist gar nicht so schlecht“, hieß es etwa in dem TV-Bericht. Doch der Roboter-Androide war in Wahrheit ein Mann in einem Kostüm, wie Blogger in Russland aufgedeckt haben.

Das russische TJournal fragte sich nach der Performance: Wo waren eigentlich die externen Sensoren von Boris? Warum hat der Roboter so viele unnötige Bewegungen gemacht, während er tanzte? Und warum sieht er genauso aus, als würde da ein Mensch drunter passen?

Roboter-Kostüm

Wenig später tauchten Fotos auf, in denen der Nacken eines Mannes zu sehen war, der in dem Roboter-Anzug steckte. Boris war kein echter Roboter, sondern das Kostüm „Alyosha the Robot“ für eine Show namens Robots. Das berichtet der „Guardian“.

Das 3000 Pfund teure Kostüm ist mit einem Mikrofon und einem Tablet-Display ausgestattet und soll die Illusion erwecken, dass man neben einem echten Roboter steht. Das Foto, auf dem man den Nacken sieht, stammt von MBKh Media, einer Nachrichtenagentur des Putin-Opponenten Mikhail Khodorkovsky.

Im Unterschied zum Bericht von Russia-24 haben die Organisatoren der Konferenz nie versucht, den im Kostüm steckenden Menschen als echten Roboter zu verkaufen.