© APA/HELMUT FOHRINGER

Telekommunikation
08/04/2015

Rufnummernmitnahme kann im Handel teuer werden

Telekomregulator warnt vor hohen Gebühren für die Rufnummernmitnahme im Einzelhandel.

Wer seinen Mobilfunkanbieter wechselt und die Rufnummer zum neuen Betreiber mitnehmen will, sollte sich nach dem dafür anfallenden Kosten erkundigen, rät die Regulierungsbehörde RTR in einer Aussendung vom Dienstag. Denn im Einzelhandel könnte die Rufnummernportierung teurer sein als beim Betreiber.

Zwar darf das sogenannte Portierentgelt durch eine Verordnung der RTR maximal 19 Euro betragen, im Einzelhandel werde diese Grenze mitunter deutlich überschritten, teilte RTR-Geschäftsführer Johannes Gungl unter Verweis auf Beschwerden mit. „Diese Mehrkosten kann man sparen, wenn man die Rufnummernmitnahme beispielsweise direkt beim neuen Betreiber durchführt.“