Tschuri

© Reuters

Digital Life
09/18/2015

Sonne verändert Oberfläche von Komet Tschuri

Der Komet „Tschuri“ hat sich unter dem Einfluss der Sonne verändert.

Eine der markantesten Landschaften auf der Unterseite des Kometen ist verschwunden, wie das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung am Freitag in Göttingen mitteilte. Statt eines auffälligen, gezackt verlaufenden Steilhangs erstrecken sich nun dort zwei riesige beckenförmige Vertiefungen. Die Raumsonde „Rosetta“ konnte dokumentieren, dass die Sonneneinstrahlung im Zeitraum zwischen Mai und Juli diesen Jahres die Landschaft völlig umgestaltet hat.

„Dies ist das erste Mal, dass wir mitverfolgen können, wie sich eine Kometenoberfläche Schritt für Schritt entwickelt“, sagte Holger Sierks, einer der Autoren der Studie. Sie wird im Journal „Astronomy & Astrophysics“ publiziert. Das Ende der „Rosetta“-Mission ist für September 2016 geplant - nach zwölfeinhalb Jahren im All. Dann hat „Rosetta“ ausgedient.