Digital Life
03.11.2018

Warum eine Ente zum Social-Media-Star wurde

Allein auf Instagram wurden über 19.000 Beiträge mit dem Hashtag #madarinduck geposted.

Eine Mandarinente ist derzeit der neue Social-Media-Star in New York City, nachdem sie vor ein paar Woche im Central Park entdeckt wurde. Erstmalig gepostet wurde der bunte Vogel vom Twitter-Account namens „ Manhattan Bird Alert“.

Seitdem wurden auf dem Foto-Netzwerk Instagram über 19.000 Beiträge mit dem Hashtag #mandarinduck veröffentlicht – was wenig verwunderlich ist, zumal das farbenfrohe Federkleid der Ente perfektes Instagram-Material bietet. Einzelne User posteten auch Bilder von Fotografen, die den Vogel wie einen Rockstar umschwärmen.

Neben dem ungewöhnlichen Aussehen ist aber auch das Rätselraten um die Herkunft der Ente ein Grund für den Hype, wie der BBC berichtet. Denn die Mandarinente ist ursprünglich in Ostasien beheimatet und findet sich an der Ostküste der USA sonst nicht in freier Wildbahn.

Naheliegend wäre die Vermutung, dass die Ente aus einem Zoo ausgebrochen ist – vom Central Park Zoo heißt es aber, dass man keine Ente dieser Art vermisse. Andere Menschen vermuten, dass die Ente einem Privatbesitzer gehört. Allerdings ist es in New York verboten, sich eine Ente als Haustier zu halten.