Digital Life
21.12.2016

Delta wirft arabischsprechenden YouTube-Star aus Flugzeug

YouTube-Star Adam Saleh wirft Delta Airlines vor, er sei aus einem Flugzeug geführt worden, weil er Arabisch sprach. Ein Video des Vorfalls verbreitet sich viral.

"Wir sprachen eine andere Sprache in einem Flugzeug und nun werden wir rausgeschmissen!" Mit diesen Worten beginnt ein Video, das den aufgebrachten YouTube-Star Adam Saleh an Bord eines Delta-Fluges zeigt. "Es ist 2016 und Delta Airlines schmeißt uns hinaus, weil wir eine andere Sprache verwendeten", wiederholt Saleh mehrere Male, während Airline-Mitarbeiter ihn und seine Begleitung offenbar zum Verlassen des Flugzeugs bewegen wollen.


Wegen arabisch?

In einem Tweet präzisierte Saleh, dass er Arabisch zu seiner Mutter und seinem Freund gesprochen habe und nur deswegen hinausgeschmissen werde. In dem Video schaltet sich ein Passagiergast in die Diskussion ein und kritisiert die Delta-Crew für die Vorgangsweise. Neben verdutzten Passagieren rufen einige im hinteren Teil des Flugzeugs "Bye!", die den Schritt offenbar begrüßen und den beiden "abgeführten" Fluggästen hinterher winken.

Auf Facebook und Twitter sorgten Salehs Äußerungen und Postings am Mittwoch unter #boycottdelta für einen veritablen Shitstorm gegen die Fluglinie. Auch zum Boykott wurde aufgerufen. Die Fluglinie bestätigte schließlich, dass zwei Personen von einem Flug entfernt wurden, weil 20 andere Fahrgäste sich unwohl gefühlt hätten. "Wir werden eine vollständige Untersuchung einleiten, um zu verstehen, was genau passiert ist. Wir nehmen die Vorwürfe der Diskriminierung sehr ernst", teilte Delta in einer Stellungnahme mit.

Mehrere Vorfälle dokumentiert

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein arabisch sprechender Fluggast ein Flugzeug verlassen muss, weil ein Mitpassagier an Bord sich eine Terror-Gefahr einbildet. Ob auch im Falle von Saleh, der auf YouTube mehrere Kanäle mit mehreren Millionen Abonnenten betreibt, entsprechende Beschwerden vorangegangen waren, oder ein anderer Vorfall zu der Eskalation geführt haben, ist zur jetzigen Stunde unklar.

Saleh behauptet, mit seiner Mutter am Telefon arabisch gesprochen zu haben. Danach habe sich eine Passagierin vor ihm umgedreht und gesagt, er solle Englisch sprechen. Als er protestierte, sei er von dem Begleiter der Frau angeschrien worden. Nachdem er das Flugzeug verlassen hatte, wurde er auf eine neue Maschine einer anderen Fluglinie umgebucht.

Für Scherze bekannt

Manche User auf Facebook und Twitter geben zu bedenken, dass Saleh für aufsehenerregende Streiche und Scherze bekannt ist, mit denen er nicht zuletzt seine vielen YouTube-Fans bei Laune hält. Zuletzt behaupte er etwa, er habe sich in einem Koffer in einem Flugzeug transportieren lassen. Sollte er den aktuellen Vorfall bewusst provoziert haben, um etwa auf Rassismus aufmerksam zu machen, wäre das zumindest ein sehr gewagtes Vorgehen, das sehr schnell nach hinten losgehen könnte.