Digital Life
10.07.2017

WWE: Daten von Millionen Wrestling-Fans offen im Web

Persönliche Angaben von über drei Millionen WWE-Fans landeten ungeschützt im Web, wie Sicherheitsexperten aufgedeckt haben.

Sicherheitsexperten haben ein Datenleck beim Wrestling-Konzern World Wrestling Entertainment (WWE) aufgedeckt. Das berichten unter anderem Forbes und der Inquirer. Demnach wurden unter anderem Namen, E-Mail-Adressen, Postadressen und Geburtsdaten von über drei Millionen Usern kopiert. Aufgedeckt wurde der Leak von Bob Dyachenko, Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens Kromtech.

Die Angaben waren Dyachenko zufolge nicht passwortgeschützt und im Klartext auf einem Amazon Web Services S3-Server gespeichert. Es ist wahrscheinlich, dass sie einfach von der WWE oder einem IT-Dienstleister fehlerhaft konfiguriert war. Kurz nachdem die WWE über das Leck informiert wurde, wurde die entsprechende Datenbank offline genommen.

Woher die Datenbank stammt, ist noch nicht bestätigt. Es wird vermutet, dass sie aus einer der Marketing-Abteilungen kommt. Die WWE untersucht den Vorfall derzeit und prüft, ob es noch andere Schwachstellen gibt.