Nintendo will seine Spielecharaktere zu Filmstars machen

© REUTERS/THOMAS PETER

Games
05/16/2016

Nintendo will ins Filmgeschäft einsteigen

Bisher hat Nintendo Lizenzen für Filme mit eigenen Spielecharakteren vergeben. In Zukunft könnte das japanische Unternehmen selber Filme produzieren.

Noch 2016 will Nintendo seine Anteile am US-amerikanischen Baseballverein Seattle Mariners verkaufen. Ein Teil der Erlöse könnte in einen Film mit Videospielcharakteren fließen, berichtet Associated Press. Wie Unternehmenssprecher Makoto Wakae bestätigt, könnte ein Kinofilm oder eine reine DVD-Produktion zustande kommen. Laut der japanischen Tageszeitung Asahi ist ein 3D-Animationsfilm geplant. Nintendo befände sich in Gesprächen mit Filmstudios über eine mögliche Partnerschaft.

In der Vergangenheit hat Nintendo Lizenzen für Kinofilme mit Charakteren aus dem hauseigenen Spieleuniversum vergeben. Unter anderem wurden diese Lizenzen für Pokemon-Filme verwendet. In den 1980ern Geborenen ist vielleicht auch der Film Super Mario Bros. von 1993 in Erinnerung.

Unter Druck

Nintendo steht wirtschaftlich unter Druck. Im jüngsten Quartalsbericht musste das Unternehmen einen Verlust von 216 Millionen Dollar bekannt geben. Das Unternehmen versucht nun, neue Geschäftsbereiche zu erschließen und verkauft Anteile, die es an anderen Unternehmen besitzt.