© dpa/Carsten Rehder

Netzpolitik
03/04/2014

Ukraine berichtet von Attacken auf Kommunikationsnetze

Laut ukrainischen Quellen sollen Angreifer unter anderem die Mobilfunknetzwerke des Landes ins Visier genommen haben. Ursprung der Attacken soll die Krim sein.

Das ukrainische Telekommunikationssystem ist nach Angaben des nationalen Geheimdienstes Ziel von Cyberattacken geworden. Gestört worden seien unter anderem
Mobilfunk-Verbindungen ukrainischer Parlamentsabgeordneter. Dabei sei Technik genutzt worden, die auf der von Russland kontrollierten Halbinsel Krim installiert worden sei. Eine unabhängige Bestätigung der Berichte gibt es derzeit nicht.