Samy Kamkars Tool "RollJam"

© Samy Kamkar

Produkte
08/11/2015

30-Dollar-Gadget knackt jedes Auto

Der Hacker Samy Kamkar entwickelte ein Gerät, mit welchem sich so gut wie jede Autotür und jedes Garagentor öffnen lassen.

Der Hacker und Sicherheitsforscher Samy Kamkar präsentierte auf der diesjährigen Sicherheitsmesse DefCon in Las Vegas ein Gadget, welches in der Lage ist, Funksysteme zum Öffnen von Autotüren und Garagentoren zu knacken. Das derzeit bei den meisten Herstellern verwendete Funksystem, welches bei jedem Knopfdruck einen komplett neuen Code generiert, galt bis dato als sicher. Kamar hat nun auch diesen Mechanismus ausgehebelt, wie Gizmodo berichtet.

Einfacher Trick

Um das zu schaffen, verwendet das Gerät namens RollJam drei verbaute Funkgeräte. Zwei Funksignale blockieren das Funksignal, welches die Fernbedienung beim ersten Versuch, die Autotür zu öffnen, abgibt. Dadurch wird das Opfer gezwungen, den Knopf der Fernbedienung ein zweites Mal zu betätigen und einen neuen Code zu generieren. Bei diesem zweiten Versuch leitet RollJam den ersten Code mit Hilfe des dritten verbauten Funkgeräts an das Fahrzeug weiter und die Tür öffnet sich.

Den Code, welcher beim zweiten Knopfdruck entstanden ist, behält das Tool aber für sich und kann diesen nach Belieben dazu verwenden, die entsprechende Tür zu öffnen. Da der Besitzer des RollJam nun über einen frischen, noch nicht verwendeten Code verfügt, ist er dazu in der Lage, die entsprechende Autotür beziehungsweise das Garagentor nur wenige Stunden danach oder aber erst Tage später zu öffnen.

Namhafte Hersteller betroffen

Die Fahrzeuge mehrerer großer Hersteller wie Ford, Toyota, Volkswagen, Chrysler, Nissan und Lotus sind gegen RollJam machtlos. Nur den neuen Modellen des Autobauers Cadillac konnte das Tool nichts anhaben, da die Codes, welche deren System verwendet, nach kurzer Zeit verfallen. Die Technik hinter dem Hack ist jedoch nicht ganz neu. Sicherheitsexperte Spencer Whyte baute im März 2014 ein ähnliches Gerät.