Produkte
20.05.2017

Apple I Computer erzielt "nur" 110.000 Euro

Bei der mit Spannung erwarteten Versteigerung eines Apple I blieb dieser deutlich unter den Erwartungen. Die erwarteten 180.000 bis 300.000 Euro konnten nicht erzielt werden.

Die Versteigerung eines funktionstüchtigen Apple I Geräts durch ein Kölner Auktionshaus blieb am Samstag doch deutlich hinter den Erwartungen zurück. 180.000 bis 300.000 Euro hatte das Auktionshaus ursprünglich geschätzt, am Ende kam das seltene Gerät um "nur" 110.000 Euro unter den Hammer. Der Preis sei auf einem normalen Level angekommen, fünfeinhalb Jahre nach dem Tod von Apple-Mitgründer Steve Jobs habe sich der Hype normalisiert, teilte das Auktionshaus der Nachrichtenagentur AFP mit. Ein IT-Ingenieur und Sammler aus Deutschland soll das Gerät erworben haben.

200 Geräte hergestellt

Bei dem verkauften Gerät handelte es sich um ein funktionsfähiges Modell, das noch eigenhändig von Apple-Mitgründer Steve Wozniak zusammengebaut wurde. Insgesamt wurden nur 200 Apple I hergestellt, laut Auskunft des Auktionshauses existieren mittlerweile nur mehr acht funktionsfähige Geräte.

Der Apple 1 oder Apple I wurde am 11. April 1976 offiziell veröffentlicht. Ein vergleichbares Gerät wurde 2013 noch für 516.000 und also um mehr als das Vierfache versteigert.