Produkte
21.12.2017

Apple plant einheitliche Apps für alle Plattformen

Der US-Konzern plant mit Projekt „Marzipan“ die Umsetzung einheitlicher Apps für Mac, iPhone und iPad - egal ob Touchscreen oder per Mausbedienung.

Apple hat unter dem CodenamenMarzipan“ ein Projekt gestartet, das einheitliche Apps für alle Apple-Plattformen ermöglichen soll. Apps sollen sich damit sowohl am iPhone als auch am Mac nutzen lassen, berichtet „Znet“.

Die nächsten großen Aktualisierungen in dem Bereich sind für Herbst 2018 geplant. Es ist allerdings noch unklar, ob Apple das Vorhaben bis dahin schafft, oder doch noch verwirft. Zu dem Zeitpunkt sollen, wenn alles gut geht, die Apps sowohl für iOS als auch MacOS einheitlich funktionieren.

Apple möchte damit den Entwicklern ihre Arbeit erleichtern. Für Apple ist das insofern wichtig, als dass die iOS-Apps regelmäßig aktualisiert werden, während es bei den MacOS-Apps immer wieder zu Verzögerungen kommt, weil Entwickler eine eigene Version schreiben müssen. Das ist bisher sehr aufwendig.