AdDetector erkennt Werbung, die als Artikel getarnt ist

© AdDetector

AdDetector
09/01/2014

Browser-Plug-in erkennt getarnte Werbung auf Websites

AdDetector für die Browser Firefox und Chrome erkennt Werbungen auf Websites, die als Artikel getarnt sind und blendet Warnmeldungen ein.

Da traditionelle Banner-Werbung immer häufiger von Usern mittels Adblockern ausgeblendet wird, setzen viele Websites auf Native Advertising. Dabei wird Werbung in der Form eines Artikels verpackt. Kritikern zufolge werden damit User hinters Licht geführt. Als Beispiel für eine Website, die stark auf Native Advertising setzt, wird oft BuzzFeed genannt.

AdDetector ist ein kostenloses Plug-in, das diese versteckten Werbungen erkennt. Öffnet man so einen Artikel, wird eine Warnung eingeblendet, die anzeigt, von wem die Werbung geschaltet wurde. Laut dem Entwickler des Plug-ins sind solche Artikel zwar mit Wörtern wie „Adverstising“ oder „Sponsored“ gekennzeichnet, allerdings sind diese oft nur subtil eingebaut oder sogar im Webcode versteckt, damit User diese nicht erkennen.

Der AdDetector sucht nach genau solchen Merkmalen. Laut dem Entwickler funktioniert dies bereits bei über 100 Websites, darunter New York Times, Newsweek, The Atlantic und BuzzFeed. Derzeit wird Native Advertising hauptsächlich in US-Websites erkannt.

Wer sich an dem Open-Source-Projekt AdDetector beteiligen will, kann eigene Regeln für Websites erstellen und diese dem Entwickler mittels GitHub zukommen lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.