Produkte
04.03.2015

Fundstück des Tages: Windblocker für Smartphones

Es fällt in die Gattung "Smartphone-Skurrilitäten" - ein niederländisches Unternehmen stellt ein Windgeräusch-unterdrückendes Schaumgummikugerl für Freiluft-Telefonierer vor.

Es sieht aus wie die Miniaturform der Cliniclown-Nase und könnte von Kleinkindern vermutlich als Clown-Nase verwendet werden. Inmitten neuer Smartphones, Hightech-Ausstattungen für Mobilfunknetze und Apps präsentierte das niederländische Unternehmen Windblocker sein gleichnamiges Produkt. Ein Schaumgummi-Kugerl, das man an der Unterseite des Smartphones steckt und mit dem – ähnlich wie es die Windfänger auch bei Mikrofonen in der Radio- und TV-Branche tun – Telefonate ohne Windgeräusche geführt werden können. Als „Anwendungsgebiete“ sieht Windblocker Telefonate am Meer, beim Schifahren und überall dort, wo eben gerade Wind das Telefonieren erschwert hat.

Schlüsselanhänger

Damit man den Windblocker auch immer gleich zur Hand hat, hat man sich eine spezielle Lösung einfallen lassen – der Windblocker – es gibt ihn in verschiedenen Farben - hängt an einem Schlüsselanhänger und soll so immer zur Hand sein. Ob sinnvoll oder nicht, das Gadget kostet 5 Euro.