© LG

Produkte

LG zeigt weltweit ersten OLED-TV mit 8K

Dass die IFA dieses Jahr im Zeichen von 8K stehen wird, war vorhersehbar. LG macht den Anfang und kündigt den weltweit ersten OLED-TV an, der ein 8K-Panel hat.

Das Gerät hat eine Bilddiagonale von 88 Zoll, was 2,23 Metern sind. Die 8K-Auflösung entspricht 7680 x 4320 Bildpunkten, also 33 Millionen Pixel. Das ist die vierfache Auflösung von 4K (3840 x 2160), was der derzeitige Standard bei neuen TV-Geräten ist.

Wenig Inhalte

4K etabliert sich derzeit nur langsam als Format. So sieht man etwa ausgewählte Serien und Eigenproduktionen bei Streaming-Diensten wie Netflix und Amazon in 4K. UHD-Blu-rays verkaufen sich nur schleppend. Immerhin freuen sich Gamer über 4K-taugliche Spielkonsolen wie die PS4 Pro und Xbox One X.

Bis 8K-Inhalte über solche Kanäle verfügbar sein werden, könnte es noch eine Weile dauern. LG hat es aber ohnehin nicht eilig. Der weltweit erste 8K-OLED wird zwar auf der IFA gezeigt, dient aber lediglich als Technologiedemonstration. Wann LG einen 8K-OLED-TV verkaufen wird, ist noch nicht bekannt.

Bei LCD-TVs scheint es nicht mehr solange zu dauern. Samsung teast bereits an, im Rahmen der IFA einen 8K-TV vorzustellen. Ob dieser in den regulären Handel kommen wird und wie viel er kosten soll, ist noch nicht bekannt.

Samsung teast einen 8K-TV

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare