Produkte
15.07.2012

Media-Software XBMC kommt für Android

Die freie Open-Source-Plattform, die ursprünglich für die Xbox ins Leben gerufen wurde, will eine Version des Media Centers für Android veröffentlichen. Wie die Verantwortlichen auf ihrem Blog bekanntgeben, handelt es sich dabei um eine vollwertige Umsetzung ohne Funktionseinschränkungen.

Mit der Portierung der Software auf Android will das XBMC-Team für die Zukunft gerüstet sein, da eine Reihe von Set-top-Boxen auf Android-Basis erwartet werden. Ursprünglich habe man mit der Ankündigung noch warten wollen, bis entsprechende Hardware auf dem Markt verfügbar sei, habe sich aber dann dafür entschieden, so früh wie möglich die Entwicklung öffentlich zu machen, heißt es in dem Blogeintrag.

Tablets, Set-top-Boxen, Smartphones
Die Mediaplattform zum Abspielen und Verwalten von Video-, Audio- und Bilddateien soll ohne Rooting oder Jailbreaking für Android-Geräte aller Art nutzbar sein. Nach aktuellem Stand wird das User Interface nicht an kleinere mobile Screens angepasst, „Skinner“ seien aber willkommen, entsprechende Alternativen zu entwickeln. Ein erstes Teaser-Video wurde ebenfalls bereitgestellt: