Office 2010
© Microsoft

Leak

Microsoft bestätigt Office für Android und iOS

Petr Bobek, Microsoft-Produktmanager, bestätigte gegenüber dem tschechischen Fachmedium IHNED, dass Microsoft im März 2013 Office auf für Apples iOS und Android-Geräte zur Verfügung stellen werde. Die neue Version von Microsoft Office soll laut einer geleakten Presseaussendung ohnedies den Schwerpunkt auf mobile Plattformen legen. So sei neben einer Version für Android und iOS auch Office-Varianten für Windows Phone (8), Windows RT, Mac OS und Symbian geplant. Vor allem die Mac OS-Ankündigung dürfte viele Apple-Nutzer beruhigen, denn bei der offiziellen Ankündigung von Office 2013 war noch davon die Rede, dass an keiner Mac OS-Version gearbeitet werde.

Fahrplan veröffentlicht
Neben den neuen Betriebssystemen findet sich auch der offizielle Release-Termin für Office 2013 in der Presseaussendung. So soll bereits im Dezember Office 2013 an Geschäftskunden ausgeliefert werden, Ende Februar 2013 sollen auch alle anderen Kunden Zugang zur neuen Office Suite haben. Office 365-Dienste und andere "Office-Produkte für mobile Plattformen" werden hingegen erst im März veröffentlicht.

Mehr zum Thema

  • Adobe stellt erstmals Acrobat XI vor
  • Microsoft drängt Office-Nutzer in die Cloud
  • Bericht: Surface mit reduziertem Office 2013

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare