Bericht
05/23/2012

Nächstes iPhone-Gerücht: 4-Zoll-Display

Auflösung könnte 1136 mal 640 Pixel betragen

Wie einige andere Blogs ist auch 9to5mac eifrig damit beschäftigt, Gerüchte zum nächsten iPhone-Modell zu streuen: Diesmal will man von einem 3,999-Zoll-Display erfahren haben, dass in der kommenden Version verbaut sein soll (wir runden der Einfachheit halber auf 4 Zoll auf). Der Screen soll außerdem verhältnismäßig länger sein und näher an ein 16:9-Verhältnis rücken. Als Auflösung werden 1136 mal 640 Pixel genannt. Zum Vergleich: Das iPhone 4S hat einen 3,5-Zoll-Bildschirm mit 960 mal 640 Pixel im Seitenverhältnis 3:2.

Apple könnte damit jenem Trend zu größeren Bildschirmen folgen, auf den andere Smartphone-Hersteller wie Samsung, Sony oder HTC längst setzen. Deren Android-Topmodelle (z.B. Galaxy SIII, Xperia S oder One X) haben bereits Displays jenseits der 4-Zoll-Marke.

Mehr zum Thema

  • LTE-Tablet Samsung Galaxy Tab 8.9 im Test
  • LG Optimus L7 im Test: Edel, aber lahm
  • Bereits neun Millionen Galaxy S III vorbestellt