© Apple

Produkte
06/21/2013

Neue MacBook Airs haben WLAN-Probleme

Viele Besitzer der neuesten Version von Apples Ultrabook berichten, dass die WLAN-Verbindungen nach wenigen Minuten abbricht und sich nicht mehr aktivieren lässt, bis der Computer neu gestartet wird.

In Apples Support-Forum häufen sich die Berichte über nicht funktionierende WLAN-Anbindungen, wie Gizmodo berichtet. Ein Apple-Mitarbeiter bestätigt demnach ebenfalls, dass es überdurchschnittlich viele Beschwerden deswegen gegeben hat. Die neuen MacBook Airs sind erst diesen Monat auf Apples Entwicklerkonferenz vorgestellt worden.

Die Geräte verfügen über Intels neue Haswell-Prozessoren und bringen eine WLAN-Antenne mit, die den neuen Standard 802.11ac unterstützen soll. Hier könnte auch das Problem liegen. Gizmodo vermutet, dass die Antenne nicht optimal verbaut wurde. Viele Nutzer berichten, dass die WLAN-Anbindung nur durch einen Neustart wieder herstellen lässt. Bei anderen bricht die Verbindung lediglich alle 15 bis 20 Minuten ab und kann durch das Ein- und Ausschalten des WLAN-Adapters wieder repariert werden.

Mehr zum Thema

  • Apple stellt futuristischen Mac Pro vor
  • Neues Macbook Air mit Haswell-Chip erwartet
  • Apple-Kongress WWDC: Rätseln über Neuigkeiten