© Razer

Computer
08/28/2011

Razer präsentiert eigenes Gamer-Notebook

Unter dem Namen “Razer Blade” hat der Spielezubehör-Hersteller einen Laptop auf den Markt gebracht, der nach Eigendefinition das erste Hochleistungs-Notebook sein soll, das tatsächlich für Spieler gemacht ist.

Der auf Gaming-Hardware spezialisierte Hersteller Razer hat ein eigenes Notebook für Gamer vorgestellt. Das Gerät soll besonders hohe Leistung in vergleichsweise schlanker Verpackung liefern und nach eigenen Angaben der erste Laptop weltweit sein, der tatsächlich auf die Bedürfnisse von Spielefans abgestimmt ist.

Das Notebook kommt in einem leichten Aluminiumgehäuse, es wiegt 3,2 Kilogramm, und soll ein ganz besonderes Interface bieten. Das “Razer Blade” verfügt über einen 17-Zoll-Bildschirm mit Full-HD mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln, einen 2,8-GHz-Prozessor von Intel mit zwei Kernen und eine Nvidia GT 555M Grafikkarte. Zudem sind 8 GB RAM und eine 320-GB-Festplatte verbaut. Das Notebook ist kompatibel mit WLAN 802.11 b/g/n, unterstützt Bluetooth 3.0 und Gigabit-Ethernet. Ein HDMI-Ausgang ist ebenfalls vorhanden.

Switchblade-Technologie
Das ganz Spezielle an dem Modell soll die Steuerung namens Switchblade sein. Neben einer herkömmlichen hinterleuchteten Tastatur verfügt das Razer Blade zudem über zehn zusätzliche Tasten mit integrierten Displays. Der LCD-Screen bietet zwei Modi: Wenn eine Maus angeschlossen ist, werden In-Game-Informationen angezeigt. Im zweiten Modus fungiert das Display als Multi-Touch-Trackpad für den mobilen Einsatz. „Der Razer Blade wurde für Gamer entwickelt, die wirklich unterwegs ihre Games spielen wollen.“, so Min-Liang Tan, CEO and Creative Director bei Razer. Der Preis des Gaming-Laptops wird mit 2799,99 Dollar angegeben.