© Samsung

Consumer Electronics Show
01/06/2011

Samsungs smarte Flat-TVs

Sie beherrschen 3-D und hängen im Internet. Samsungs neue Flat-TV-Generation besteht fast nur noch aus Display und besorgt sich über ein bedienerfreundliches Menü Filme, Musik und Bilder aus dem Heimnetzwerk und aus dem Web.

Egal ob Funkausstellung in Berlin oder CES in Las Vegas, bei jeder dieser Hightech-Messen stehen Flat-TVs im Mittelpunkt, weil - und das sorgt bei Konsumenten sicherlich für eine gewisse Unsicherheit - von einem (Halb)jahr aufs nächste praktisch jeder Hersteller neue Technologien, neue Funktionen integriert; so auch Samsung. Der koreanische Hersteller hat den Bildschirm seiner neuen Flat-TV-Serie 7 und 8 neu designed. Die LED-Flats haben einen nur noch 5 Millimeter breiten Rahmen. Ganz verschwinden wird der Rahmen nie, bestätigte ein Samsung-Experte, da der Bildschirm einen Schutz benötigt. Einen Rekord stellt Samsung auch bei der 9er LED-TV.Serie auf: Sie sind dünner als acht Millimeter.

Das Konzept "SmartTV"
Doch wichtiger als jedes Design, sind die Funktionen, Samsung will den smarten Weg gehen und hat auf der CES sein neues Smart-TV-Konzept vorgestellt. Auf einen Nenner gebracht: Der Flat-TV hängt im Internet und im lokalen Netzwerk daheim und hat ein simples Menü - über dieses kann man im eigenen Netzwerk nach Musik und Filmen suchen, also auf Foto, Musik- und Filmdateien, die auf einem Rechner oder in einem Mediacenter gespeichert sind. Zudem können Online-Plattformen wie etwa Video-on-Demand-Dienste genutzt oder - wie bei Smartphones und Tablets üblich - Apps auf den Fernseher geladen werden. Samsung hat dazu den ersten HDTV-App-Store entwickelt, in dem man nach iTunes-Manier Apps downloaden kann.

Geladen wie eine Zahnbürste
3-D ist bei Samsung freilich ebenfalls ein großes Thema - immerhin war Samsung einer der ersten Hersteller mit 3-D-Flat-TVs im Programm.

Abgesehen davon, dass Samsung nun mit den weltweit leichtesten 3-D-Brillen wirbt, können diese ähnliche wie eine Zahnbürste in einer Docking-Station praktisch drahtlos geladen werden.

Für die blauen Scheiben

Mit einer neuen Generation an 3-D-fähigen Blu-ray-Playern rundet Samsung sein 3-D-Angebot ab.

Das Modell BD-6700 ladet einen Film - vor zwei Jahren noch unvorstellbar - in drei Sekunden, zusätzlich kann der Player eine 2-D-DVD in 3-D konvertieren. Und für das perfekte 3-D-Heimkino stellte Samsung das 3-D-Heimkino HT-C6730W vor. Die Besonderheit, die man auf der Consumer Electronics Show zu hören bekam, nennt sich 3D-Depth-Sound; dabei bewegt sich der Klang zum Bild.

Mehr zur Thema:

FUTUREZONE-Spezial zur CES 2011

(//Gerald Reischl/Las Vegas//)