Für viele höchstens am E-Reader denkbar, für andere ein nostalgischer Genuss: Schwarz-Weiß-Displays

© REUTERS/HENRY ROMERO

Produkte
12/29/2015

Schwarz-Weiß-TVs noch in über 9000 britischen Haushalten

Angeblich besitzen noch über 9000 britische Haushalte Schwarz-Weiß-Fernseher. Für Farb-TVs zahlt man aber mehr, weshalb die Zahl zweifelhaft erscheint.

Laut der Webseite TV Licensing gibt es in Großbritannien noch genau 9.356 Haushalte, die einen Schwarz-Weiß-Fernseher benutzen. Alleine in London sind angeblich 2.222 Geräte im Einsatz. Wie Ars Technica berichtet, gibt es jedoch Zweifel, ob diese Angaben tatsächlich stimmen. Einige "Schummler" könnten offiziell einen Schwarz-Weiß-Fernseher angemeldet haben, weil dafür weniger Rundfunkgebühren als für Farb-Geräte zu zahlen sind.

Für einige andere Personen sind Schwarz-Weiß-TVs eine Nostalgiefrage: "Es gibt hunderte Sammler wie mich, die viele Schwarz-Weiß-Fernseher besitzen. Einige davon sind Puristen, die nicht dieses neumodische Farb-TV im Haus haben wollen", sagt der Historiker Jeffrey Borinsky. "Wir mögen das Glühen der Röhren, den vollen Klang und den warmen Geruch dieser alten Geräte."

In den vergangenen Jahren ist die Verbreitung von Schwarz-Weiß-Fernsehern in Großbritannien stetig zurückgegangen. Im Jahr 2000 waren noch 212.000 Haushalte damit ausgestattet. 2006 waren es nur noch 50.000.