Produkte
27.09.2016

Sicherer Messenger "Signal" jetzt auch am Desktop

Der als sehr sicher geltende Messenger-Dienst "Signal" ist ab sofort auch für den Desktop erhältlich.

Bekannt geworden ist der bislang nur für Android und iOS verfügbare Messenger Signal durch eine Empfehlung von Edward Snowden. Jetzt ist der kostenlose Open-Source-Dienst, der Nachrichten und Telefongespräche verschlüsselt überträgt, auch für Desktop-Nutzer zugänglich, wie Gizmodo berichtet. Das Feature war für Android-Nutzer schon eine Zeit lang als Beta-Version verfügbar. Jetzt ist die Funktion fertig und steht auch für Apple-User bereit. Zuerst muss die mobile App für iOS oder Android installiert werden, danach gibt es hier eine Chrome-Erweiterung zum Download. Für die Einrichtung muss lediglich ein QR-Code mit dem Smartphone gescannt werden.

Die Kontakte werden dann automatisch vom Smartphone übernommen und die Chats werden synchronisiert. Signal gilt als sehr sicher. Die Verschlüsselung ist auf dem neusten Stand und der Entwickler, Open Whisper Systems, ist nicht auf Profit ausgerichtet und hat kein Interesse, die Daten der Nutzer zu verkaufen. WhatsApp und Googles Allo greifen ebenfalls auf die Technologie von Open Whisper Systems zurück, hier sind aber kommerzielle Begehrlichkeiten vorhanden.