Produkte
14.10.2015

Sony RX1R II: Neue Digicam mit Vollformat-Sensor

Die Sony RX1R II ist eine Digicam mit einem 42-Megapixel-Sensor und einem variablen optischen Tiefpassfilter.

Sony hat eine neue Version seiner Profi-Digitalkamera vorgestellt. Die RX1R II hat einen CMOS-Vollformat-Sensor mit 42,4 Megapixeln. Laut Sony ist es die weltweit erste Kamera mit einem variablen optischen Tiefpassfilter. Dieser hat drei Einstellungen. Bei „Aus“ sollen Auflösung und Schärfe im Vordergrund stehen. Bei „Standard“ handelt es sich um ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Auflösung und unterdrückten Moiré-Effekten. Bei „Hoch“ werden Moiré-Effekte und Farbartefakte effektiv reduziert. Es ist möglich eine Belichtungsreihe zu machen, bei der drei Fotos schnell hintereinander mit den verschiedenen Einstellungen aufgenommen werden.

Die RX1R II hat ein Fixbrennweiten-Objektiv mit 35mm und einer Blende von F2. Ein elektronischer Sucher mit OLED-Display kann auf Knopfdruck aus der Kamera ausgefahren werden. Der Hauptbildschirm ist ein 3-Zoll-LC-Display und nach oben und unten kippbar. Der Autofokus soll gut 30 Prozent schneller arbeiten als beim Vorgängermodell RX1. NFC und WLAN sind vorhanden.

Der maximale ISO-Wert liegt bei 102.400. Bilder können im unkomprimiertem 14 Bit RAW aufgenommen werden. Der Prozessor der RX1R II soll um 30 Prozent schneller sein als beim Vorgängermodell. Videoaufnahmen sind dennoch nur in FullHD mit 60 Bildern pro Sekunde möglich. UHD-Aufnahmen sind nicht möglich.

Die RX1R II soll ab Dezember für 3500 Euro erhältlich sein.