Produkte
04.09.2013

Ultradünnes Keyboard präsentiert

Die britische Firma CSR hat am Montag den Prototypen für Touch-Interface mit aufgedrucktem Keyboard präsentiert, der weniger als 0,5 Millimeter dünn ist.

Das Gerät soll sich über Bluetooth Smart, einer energiesparenden Erweiterung des Industriestandards, mit Tablets oder Smartphones verbinden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Bei dem auf das Touch-Interface aufgedruckten Keyboard kommt eine neue Drucktechnick von Conductive Inkjet zum Einsatz, die leicht für unterschiedliche Größen adapiert werden kann. Die Touch-Sensoren kommen von Atmel.

Über das Gerät können auch Gesten wie wischen oder zoomen ausgeführt werden. CSR preist den Prototypen als das "dünnste drahtlose Touch-Interface" der Welt an.

Vorgestellt werden soll das ultradünne Keyboard bei der IFA in Berlin, die am Donnerstag beginnt. CSR arbeitet nun daran, das Gerät marktreif zu machen.