Produkte
10.08.2016

Windows 10: PC wird nach Anniversary Update unbrauchbar

Einige Nutzer klagen nach der Installation des Anniversary Updates über schwere Probleme. Eine Lösung gibt es eine Woche nach Veröffentlichung des Updates noch nicht.

Zahlreiche Windows-10-Nutzer klagen derzeit auf Reddit, Twitter und in den Microsoft-Foren darüber, dass ihr PC nach dem sogenannten "Anniversary Update" nicht mehr funktioniert. Das Betriebssystem startet zwar normal, nach einigen Sekunden friert der Bildschirm jedoch ein und man kann keine Eingaben mehr machen. In mühsamer Kleinstarbeit versucht die Reddit-Community bereits seit einer Woche die Ursache herauszufinden, bislang ist das jedoch nicht gelungen. Es gibt jedoch verschiedene Lösungsansätze, die offenbar Wirkung zeigen.

Microsoft selbst rät derzeit dazu, den sogenannten "System Maintenance Troubleshooter" das Problem lösen zu lassen oder im sicheren Modus den "Clean Boot" zu aktivieren. Die Methode scheint bei einigen Nutzern zu funktionieren, anderen hat sie aber offenbar nicht geholfen. Microsoft hat vor wenigen Tagen ein Update ohne Beschreibung veröffentlicht. Ob dieses Probleme mit der Installation des Anniversary Updates behebt, ist unklar. Die einzige "verlässliche" Methode für Betroffene scheint ein Rollback zu einer früheren Windows-Version zu sein, um zumindest die Daten noch sichern zu können. Anschließend kann eine Neuinstallation von Windows 10 durchgeführt werden.

Zweites großes Update für Windows 10

Das Service-Pack-ähnliche Anniversary Update, das auch unter dem Codenamen "Redstone 1" bekannt ist, wird seit dem 2. August ausgeliefert und soll neben zahlreichen Bugfixes auch neue Funktionen, wie die Integration von Bash und umfangreicher Stift-Bedienung, liefern.