Produkte
04.09.2013

Xperia Z1: Sony stellt Handy mit 20-Megapixel-Kamera vor

Der Androide mit 13-Zentimeter-Full-HD-Display soll durch seine Widerstandsfähigkeit und seine Fotokünste punkten.

Das Smartphone Xperia Z1 ist Sonys aktuelles Android-Flaggschiff und soll das Beste auf allen Ebenen bieten. Laut Sony steckt „das erste Mal die ganze Technik einer hochwertigen Digitalkamera in einem Smartphone“. Die Handykamera löst mit maximal 20 Megapixel auf, der Sensor ist ein Exmor RS Bildsensor mit einer Größe von 1 / 2,3 Zoll. Ähnliches kennt man bereits von verschiedenen Kompaktkameras. Das Objektiv hat eine maximale Lichtstärke von f2.0.

Sony Xperia Z1 in Bildern

1/4

Xperia-Z1_black.jpg

Xperia-Z1_black_group.jpg

Xperia-Z1_Time-Shift.jpg

Xperia-Z1_Social-live.jpg

Auch abgesehen von der Kamera bietet das Z1 High-End-Spezifikationen. Das Display misst fünf Zoll (12,7 cm) und bietet eine Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Dadurch ergibt sich eine Pixeldichte von 441 PPI. Der Bildschirm ist laut Sony mit der hauseigenen Trilumios-Technologie ausgestattet und soll so für besonders brilliante Farben sorgen. Im Inneren werkelt ein Snapdragon 800 Quad-Core-Prozessor mit 2,2 Ghz, der von zwei GB Arbeitsspeicher unterstützt wird.

Das Smartphone verfügt darüber hinaus über eine IP5/IP58 Zertifizierung, was heißt, dass es staub- und wassergeschützt ist. Ein Tauchgang bis zu einer Tiefe von 1,5m dürfte dem Smartphone laut Sony nichts ausmachen.

Das Xperia Z1 von Sony wird in den Farben Schwarz, Weiß und Violett im dritten Quartal für EUR 649 Euro (UVP) erhältlich sein.