© APA/AFP/BLUE ORIGIN/HO / HO

Science
05/02/2019

Video: Blue-Origin-Rakete erfolgreich gestartet und gelandet

Das Raumfahrtunternehmen von Amazon-Gründer Jeff Bezos hat erneut eine Rakete an den Rand des Weltraums geschickt.

Es war der elfte Testflug für die Raumkapsel "New Shepard" des privaten Raumfahrtunternehmen "Blue Origin" von Amazon-Gründer Jeff Bezos. In der Raumkapsel waren bei dem suborbitalen Testflug keine Menschen an Bord. Allerdings hatte Blue Origin einige wissenschaftliche Geräte an den Rand des Weltraums gebracht.

Der Start ging um 15:30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit über die Bühne. Die NASA hat den Testflug live über ihren YouTube-Kanal übertragen. Eine offizielle Bestätigung ist noch ausständig, es wirkt jedoch, als wäre der Start, Flug und Landung erfolgreich gewesen. Die Raumkapsel erreichte dabei eine Höhe von 106 Kilometern. Nach 10 Minuten und 10 Sekunden waren sowohl Kapsel, als auch Booster wieder gelandet.

Die New-Shepard-Rakete ist für den Weltraumtourismus ausgelegt und soll in Zukunft zahlungskräftiges Publikum in eine Höhe von 100 Kilometern befördern. Die Passagiere wären dadurch in der Lage für einige Minuten die Schwerelosigkeit zu erleben, bevor es wieder zurück zur Erdoberfläche geht.

Bei den Blue-Origin-Flügen wird die Raumkapsel in einer Höhe von nicht ganz hunder Kilometern von der Rakete getrennt. Während die Raumkapsel mit einem Fallschirm landet, setzt der Booster senkrecht auf, wie man es von den Falcon-9-Raketen von SpaceX kennt. Der gesamte Flug dauert nicht länger als elf Minuten.