Science
21.05.2015

Raumfrachter Dragon verlässt die ISS

Mehr als einen Monat war Dragon bei der Internationalen Raumstation. Jetzt geht es zurück zur Erde.

Der private Raumfrachter „Dragon“ hat sich nach mehr als einem Monat bei der Internationalen Raumstation ISS wieder auf den Heimweg zur Erde begeben. Die private Transportkapsel legte am Donnerstagmorgen (US-Ostküstenzeit) rund 400 Kilometer über Australien erfolgreich von der ISS ab, wie die Raumfahrtbehörde Nasa meldete.

Der Rückflug für „Dragon“ sollte fast neun Stunden dauern und im Pazifischen Ozean vor der kalifornischen Küste enden. Dabei bringt der Transporter rund 1,4 Tonnen mit- darunter alles vom Material für wissenschaftliche Experimente bis zu hin zum Müll. Es war der sechste Nachschub-Einsatz zur ISS für den Frachter des US-Unternehmens SpaceX. Der siebte ist für Juni geplant.