Zur mobilen Ansicht wechseln »

CES 2016 Sony bringt Plattenspieler zum High-Res-Rippen von Vinyl.

Foto: Sony
Sonys neuer Premium-Plattenspieler ermöglicht es, die eigene Plattensammlung direkt zu digitalen High-Res-Files umzuwandeln.

Sony setzt weiterhin stark auf das hauseigene High-Res-Audioformat und bringt mit dem PS-HX500 einen Plattenspieler im minimalistischen Design, der es ermöglicht, die eigene Vinyl-Sammlung in das proprietäre Audioformat zu konvertieren. Realisiert wird das durch eine native DSD-Umwandlung (Direct Stream Digital), wie Sony im Rahmen der CES in Las Vegas erklärte. Der Plattenspieler wird dabei direkt per USB an einen PC oder Mac angeschlossen

Um die High-Res-Dateien unterwegs widergeben zu können, braucht es ein entsprechendes Gerät, das den Standard unterstützt. Wer mit High-Res nichts anfangen kann, kann seine Vinyl-Scheiben mit dem PS-HX500 wahlweise in gewöhnliche WAV-Files umwandeln. Sony hat dazu eine Software beigelegt, mit der das Konvertieren laut dem Konzern unkompliziert möglich ist. 

Den Plattenspieler kann man den integriertem Phonovorverstärker auch direkt an einen externen Verstärker anschließen, um so das Vinyl wahlweise auch direkt abzuspielen. Laut Sony soll der PS-HX500 ab Mai 2016 zu einem Preis von 499 Euro verkauft werden.

 

Weitere News, Hands-ons und Berichte zur CES 2016 gibt es hier.

Disclaimer: Redakteure der futurezone berichten vor Ort von der Consumer Electronics Show in Las Vegas. Die Reisekosten werden von der futurezone GmbH selbst sowie von Samsung und Dolby übernommen.

(futurezone) Erstellt am 06.01.2016, 08:13

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!