Archiv
13.02.2013

ESET Smart Security 6 spürt gestohlene Laptops auf

© Bild: eset

Sicherheitslösung mit neuer Engine, Anti-Theft und Social-Media-Scanner

Der slowakische Antivirenhersteller ESET hat eine neue Version seiner Sicherheitslösung Smart Security zum Download bereitgestellt. Weiters ist die neue Software natürlich auch in gewohnter Form im Handel erhältlich. Smart Security 6 kommt mit überarbeiteter ThreatSense-Technologie, was für schnellere und effizientere Systemüberprüfungen sorgen soll.

Eines der wichtigsten neuen Features ist der Anti-Theft getaufte Diebstahlschutz, der Anwendern helfen soll, vermisste Geräte zu orten und wiederzufinden. Mithilfe der Anti-Theft-Funktion kann die Position eines gestohlenen oder verlorengegangenen Laptops bestimmt und angezeigt werden. Über die Webcam können Fotos des fremden Nutzers geschossen, dessen Aktivitäten auf dem Gerät via Desktop-Snapshots überwacht werden.

Phantom-Account schützt vor Datendiebstahl

Möglich ist im Diebstahl-Schutz-Modus auch das Versenden von Textnachrichten – inklusive Webcam-Bildern oder Screenshots – auf den vermissten Laptop, um damit den Finder zur Rückgabe zu animieren bzw. den Dieb noch zusätzlich unter Druck zu setzen. Die persönlichen Daten des Laptop-Besitzers sollten ohnehin geschützt sein, denn die Security-Suite verspricht eine sichere Verschlüsselung sowie das Login über einen Phantom-Account, sobald das als vermisst gemeldete Gerät gestartet wird.

Mit dem Social-Media-Scanner trägt ESET dem Trend zur Nutzung von Facebook und Co. Rechnung. Die kostenlose App überprüft das Social-Network-Profil des Smart-Security-Nutzers sowie auf Wunsch jene von dessen Freunden auf schädliche Links und sonstigen gefährlichen Content.

Scan-Engine runderneuert

Auch in Sachen Leistungskraft wurde nachgebessert. ESET hat die Scan-Engine runderneuert, die nun für mehr Geschwindigkeit sorgt und sich sowohl um die Bekämpfung von cloud- und verhaltensbasierter Malware als auch die Erkennung von Signaturen und Heuristiken kümmert. „Das neue Anti-Phishing-Modul etwa hat in ersten Tests herausragende Ergebnisse gezeigt, die weit über dem Branchendurchschnitt liegen", erklärt Pavel Luka, ESET Chief Technology Officer.

Darüber hinaus wurde die Sicherheitslösung auch optisch aufpoliert. Die Programm-Oberfläche wurde in Sachen Benutzerfreundlichkeit optimiert. So sollen Ein- und Umsteiger sich besser zurechtfinden und fortgeschrittene Nutzer die erweiterten Einstellungen leichter bedienen können.

Neben Viren- und Spyware-Schutz sowie Scans von Archiven und großen Dateien gehören 2-Wege-Firewall, Spam-Schutz und eine Kindersicherung zum Funktionsumfang der Smart Security 6. Dabei wirbt Anbieter ESET mit einer geringen Systembelastung, kleinere Update-Pakete sollen die Internetbandbreite schonen. Zudem sorgt der sogenannte Gamer-Modus dafür, dass die Software bei Vollbildanwendungen wie Videos oder Spielen Scans, Updates und andere rechenintensive Prozesse verschiebt.

Die ESET Smart Security 6 ist für 34,95 Euro (unverbindliche Preisempfehlung für 1 Jahr und 1 PC) zu haben, ESET-Kunden mit gültiger Lizenz können kostenlos auf die neue Version umsteigen.

 

www.eset.at