Gespräche
07/22/2011

Apple überlegt Angebot für Hulu

Online-Videodienst mit bis zu zwei Milliarden Dollar bewertet

Apple überlegt in das Bieterrennen um den Online-Videodienst Hulu einzusteigen, berichtet die Finanznachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Apple, das über Barreservern von mehr als 76 Milliarden Dollar verfügt, könnte mit dem Zukauf sein Videoangebot schlagartig ausbauen, hieß es.

Zahlreiche Interessenten
An dem Online-Videodienst, der im vergangenen Monat zum Verkauf gestellt wurde, sind auch Yahoo, Google und Amazon

. Yahoo hat Medienberichten zufolge zwei Milliarden Dollar für Hulu und fünfjährige Exklusivrechte auf US-TV-Shows geboten. Microsoft, das anfänglich auch Interesse signalisierte, sei hingegen aus dem Bieterwettstreit bereits ausgestiegen,berichtetCNet.

Mit Hulu wagten sich die Medienunternehmen Walt Disney, News Corp. und Comcast (NBC Universal) vor einigen Jahren ins Online-Videogeschäft. Über die werbefinanzierte Plattform, die nur für US-Nutzer zugänglich ist, können TV-Sendungen kostenfrei im Internet abgerufen werden. Seit Ende 2010 wird auch der kostenpflichtige Dienst Hulu Plus angeboten.

Mehr zum Thema