B2B
20.02.2017

Deutsche Konzernbosse meiden Twitter

Die Vorstandsvorsitzenden der im DAX gelisteten Konzerne verzichten auf den Kurznachrichtendienst. Nur SAP-Chef McDermott twittert.

Die meisten deutschen Dax-Vorstände meiden trotz des wachsenden Drangs zur Digitalisierung den Kurznachrichtendienst Twitter. Unter den Vorstandsvorsitzenden ist einzig SAP-Chef Bill McDermott aktiv, wie aus einer Untersuchung der Managementberatung Oliver Wyman hervorgeht.

McDermott hat überschaubare 29.000 Follower und meldet sich auch nicht täglich zu Wort, hebt sich aber dennoch von seinen Dax-Kollegen ab. Denn auch bei anderen sozialen Netzwerken sind die Vorstandsvorsitzenden eher zurückhaltend. Nur jeder zehnte Vorstandschef nutzt die Karriereportale LinkedIn oder Xing. Die Aktivität auf Facebook ließe sich wegen der Privatsphäre-Einstellungen nicht messen, hieß es.